BMW H2R: Innovation und Geschwindigkeit im Wasserstoffzeitalter

BMW H2R: Die Zukunftsmaschine, die mit Wasserstoff Rekorde brach

In der weiten Landschaft klassischer Automobile und automobiler Innovationen fangen nur wenige Fahrzeuge die Vorstellungskraft so ein wie der BMW H2R. Bekannt als das „Hydrogen Record Car“ (Wasserstoff-Rekordfahrzeug), stellt der BMW H2R nicht nur einen Meilenstein in der BMW-Ingenieurskunst dar, sondern auch einen bedeutenden Fortschritt hin zu einer nachhaltigeren Zukunft.

Die Geburt einer Legende

Der BMW H2R wurde in Rekordzeit von nur zehn Monaten unter der Leitung des visionären Dr. Raymond Freymann konzipiert und entwickelt. Dieses einzigartige Rennfahrzeug wurde speziell entwickelt, um mit flüssigem Wasserstoff zu fahren – eine Leistung, die sich Anfang des 21. Jahrhunderts nur wenige Automobilhersteller zu wagen trauten. Ausgestattet mit einem 6,0-Liter-V12-Motor ist der H2R eine Anpassung des im BMW 760i verwendeten Motors, modifiziert, um Wasserstoff statt Benzin zu nutzen.

Leistung und Performance

Der Motor des H2R nutzt BMWs Valvetronic- und Double-VANOS-Technologie und produziert 232 PS (173 kW). Im Jahr 2004 stellte der H2R auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke von Miramas in Frankreich neun von der FIA anerkannte internationale Rekorde für Fahrzeuge mit Wasserstoffverbrennungsmotoren auf. Diese Erfolge zeigten nicht nur die Leistungsfähigkeit von Wasserstoff als brauchbaren Kraftstoff, sondern unterstrichen auch BMWs Engagement für Innovation und Nachhaltigkeit.

Ein aerodynamisches und leichtes Design

Der BMW H2R beeindruckt nicht nur durch seine Leistung; auch sein Design ist faszinierend. Mit einem Aluminium-Raumrahmen und einer Karosserie aus kohlefaserverstärktem Kunststoff kombiniert der H2R Leichtigkeit und Stärke. Seine Dimensionen sind so imposant wie seine Geschwindigkeit: Er misst 5,40 Meter in der Länge, 2,01 Meter in der Breite und 1,34 Meter in der Höhe, mit einem Gesamtgewicht, einschließlich des Fahrers, von 1.560 kg.

Ein Schlüsselelement des H2R ist sein Luftwiderstandsbeiwert (cw) von nur 0,21, was ihm eine beeindruckende Effizienz beim Durchschneiden der Luft ermöglicht. Dieses aerodynamische Design war entscheidend, um seine Höchstgeschwindigkeit von 301,95 km/h (187,62 mph) zu erreichen, ein Rekord für Fahrzeuge seiner Klasse.

Foto: © BMW Group

Rekorde und Errungenschaften

Der BMW H2R ist nicht nur ein technisches Wunder; er ist ein Auto, das Geschichte geschrieben hat. Auf der Strecke von Miramas stellte der H2R beeindruckende Rekorde auf, wie zum Beispiel das Zurücklegen eines Kilometers aus dem fliegenden Start in nur 11,99 Sekunden bei einer Geschwindigkeit von 301,95 km/h. Weitere bemerkenswerte Leistungen sind die Meile aus dem fliegenden Start in 19,91 Sekunden bei einer Geschwindigkeit von 292,66 km/h und der Kilometer aus dem stehenden Start in 26,56 Sekunden bei 136,34 km/h.

Diese Rekorde zeigen nicht nur die Fähigkeit des H2R, hohe Geschwindigkeiten zu erreichen, sondern auch seine unglaubliche Beschleunigung und Effizienz – wesentliche Merkmale für jedes Rennfahrzeug.

Foto: © BMW Group

Kunst auf Rädern

Im Jahr 2007 erhielt der BMW H2R eine einzigartige künstlerische Transformation als Teil des BMW Art Car Projekts. Der Künstler Olafur Eliasson wurde beauftragt, das sechzehnte Art Car zu schaffen und nutzte den H2R als Basis. Eliasson und sein Team ersetzten die Karosserie des Fahrzeugs durch einen neuen, miteinander verbundenen Rahmen aus reflektierenden Stahlstäben und Netz.

Um sein Meisterwerk zu vollenden, besprühte Eliasson die Struktur über mehrere Tage hinweg mit etwa 2.000 Litern Wasser, wodurch Eisschichten entstanden, die das Auto in eine glänzende, gefrorene Skulptur verwandelten. „Your Mobile Expectations“ genannt, war dieses Fahrzeug-Skulptur in einer temperaturkontrollierten Halle des San Francisco Museum of Modern Art von September 2007 bis Januar 2008 ausgestellt. Diese Verschmelzung von Kunst und Technologie zeigte die Vielseitigkeit und ästhetische Anziehungskraft des H2R jenseits von Ingenieurwesen und Geschwindigkeit.

Ein Erbe der Innovation

Der BMW H2R ist nicht nur ein Rennwagen; er ist ein Symbol für das Potenzial von Wasserstoff als alternativer Kraftstoff und für BMWs Fähigkeit, zu innovieren und Barrieren zu durchbrechen. Obwohl der H2R ein Unikat ist und nicht in Serie produziert wurde, inspiriert sein Erbe weiterhin Ingenieure, Designer und Automobilenthusiasten auf der ganzen Welt.

In einer Zeit, in der die Automobilindustrie verzweifelt nach nachhaltigen Alternativen zu fossilen Brennstoffen sucht, steht der BMW H2R als Leuchtfeuer der Hoffnung und als greifbarer Beweis für das, was möglich ist. Mit jedem gebrochenen Rekord und jedem bewundernden Blick auf Ausstellungen erinnert uns der H2R daran, dass die Zukunft der Automobilindustrie ebenso aufregend und revolutionär sein kann wie ihre Vergangenheit.

So hat der BMW H2R nicht nur Geschichte geschrieben, sondern bleibt auch weiterhin eine Inspirationsquelle für diejenigen, die von einer saubereren, schnelleren und mutigeren Zukunft träumen. Ein Auto, das nicht nur mit Wasserstoff, sondern auch mit dem Versprechen einer besseren Zukunft fährt.

Foto: © BMW Group